Die Geschichte des HCN

24.02.1959 - Gründung im Gasthaus "Lamm". "Zweck des Clubs ist die Pflege, Ausbreitung und Veredlung des Harmonika-Spiels. Der Club ist unpolitisch;" so lautet der §2 der Vereinssatzung. der erste Dirigent ist: Erwin Kühlmann. Der Club hatte 18 Mitglieder.
10.03.1959 - 1. Ausschusssitzung im Bierkeller. 1. Vorstand: Otto Bauer, 2. Vorstand: Richard Merkle
26.04.1959 - Gründungsfeier im Kolpinghaus unter Mitwirkung des HC Böckingen
04.07.1959 - 1. Konzert im Genossenschaftsheim gemeinsam mit dem HC Böckingen
24.10.1959 - Herbstfeier im Kolpinghaus, der Verein hat bereits 26 Spieler.
03.05.1960 - Aula im neu gebauten Gymnasium wird Probelokal des Vereins.
15.05.1960 - 1. Teilnahme am Wertungsspiel in Schwäbisch Hall. In der Hauptstufe wird ein "sehr gut" erreicht; Musikstück: "3 kleine Feiermusiken" von Hugo Herrmann
06.06.1964 - Teilnahme am ersten Harmonika-Weltfestival in Luzern
08.06.1968 - Teilnahme am zweiten Harmonika-Weltfestival in Luzern
25.10.1969 - Jubiläumskonzert zum 10-jährigen gemeinsam mit dem Männerchor des Sängerbundes NSU
21.06.1975 - Teilnahme an den vierten Akkordeon-Weltfestspielen in Luzern
11./12.06.1977 - 1. Rettichfest am Schweinshag gemeinsam mit dem Siedler- und Kleingärtnerverein
02./03.09.1978 - 1. Stadtfest (später Ganzhornfest) der Stadt Neckarsulm
18.06.1979 - Der HCN wird als "eingetragener Verein" im Vereinsregister eingetragen.
24.11.1979 - Jubiläumskonzert zum 20-jährigen in der neugebauten Ballei Neckarsulm mit dem Mundharmonikaquartett Peros.
28.08.1981 - Richtfest der Ganzhornfesthütte.
28.11.1981 - Letzter Konzertabend mit dem Gründungsdirigenten des HCN Erwin Kühlmann, Nachfolger Alfred Bosch.
17.11.1984 - Jubiläumskonzert zum 25-jähringen Vereins-Bestehen mit dem Panflötenspieler Horea Crishan.
03./04.05.1986 - Teilnahme am zweiten internationalen Akkordeon-Festival in Innsbruck.
21.10.1989 - Jubiläumskonzert zum 30-jährigen Vereins-Bestehen mit der Sopranistin Christa Lind und dem Violinisten Ovidiu Abramovici
28./29.04.1990 - Bezirkswertungsspiele in Neckarsulm
01.-18.07.1993 - Konzertreise des Jugendorchesters nach Sinaia und Kronstadt/Rumänien
22.10.1994 - Jubiläumskonzert zum 35-jährigen Vereins-Bestehen mit dem Akkordeon-Unterhaltungsorchester Grenchen/Schweiz und dem Classicorchester Brasov/Rumänien.
22.11.1994 - Dirigentenwechsel: Nachfolger des Dirigenten Alfred Bosch wird Ulrike Kowalski
07.03.1997 - Gründungsvorstand Otto Bauer wird nach 38 Jahren von Rainer Müller als 1. Vorstand abgelöst. Otto Bauer wird Ehrenvorsitzender.
1998 - Gemeinschaftskonzert von Harmonika-Club Ilsfeld, Harmonika-Orchester Neckargartach, Harmonika-Club Neckarsulm, Akkordeon-Verein Oedheim/Akkordeon-Freunde Leingarten
16.10.1999 - Jubiläumskonzert zum 40-jährigen Vereins-Bestehen mit allen ehemaligen Dirigenten, dem Lassallia-Chor und div. Solisten
2001 - Besuch der Partnerstadt Zschopau mit einem musikalischen Auftritt
2002 - ab sofort wird für das 1. Orchester jedes Jahr ein Probewochenende abgehalten
25.03.2006 - zum ersten Mal ein Frühjahrskonzert, anstatt im Herbst
2007 - Besuch der Partnerstadt Zschopau mit zwei musikalischen Auftritten
2009 - Jubiläumskonzert zum 50-jährigen Bestehen, es wird eine Festschrift an alle Neckarsulmer Haushalte verteilt
2009 - Vorstandswechsel: 1. Vorstand wird Mattias Brenner. Rainer Müller wird Ehrenvorsitzender.
2011 - Dirigentenwechsel: Nachfolger der Dirigentin Ulrike Kowalski wird Bernd Rieger
Januar 2013 - Vorstandswechsel: 1. Vorstand ist ab jetzt Andrea Schüßler
14.04.2016 - Gründung des Hobby-Orchesters
06.05.2016 - Start der Facebook-Seite des HCN
14.10.2018 - Wiedereinführung des Familienkonzert mit den jüngsten Musikern des Vereins
2019 - Jubiläumskonzert zum 60-jährigen Bestehen